Château Simian

IMG_4156.jpeg

Château Simian liegt in einem hübschen Dorf in der Provence am Fuße des für seine guten Weine beliebten Massif d´Uchaux im Rhonetal / Frankreich. Zu Château Simian gehören heute 26 Hektar Rebfläche davon liegen 6 Hektar in der weltberühmten AOC Châteauneuf du Pape, 11 Hektar im AOC-Massiv von Uchaux und AOC Côtes du Rhône. 9 Hektar liegen außerhalb der Rhone-Appelationen. Dort werden die beliebten Vin de France-Weine des Gutes angebaut: Unter anderem der geschmeidig-fruchtige Atout Rouge und der süffig-erfrischende Roséwein Entr´acte-Rosé.

Die Familie betrachtet das gesamte Weingut als geschlossenen Organimus und bewirtschaftet es nach den strengen Demeter-Richtlinien. Auch die Weine werden nach Demeter-Richtlinien erzeugt.

Die Geschichte von Chateau Simian aus der französischen Weinregion Rhone reicht bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts zurück. Die Ursprünge des Weinguts entstanden ca. 1920 in Piolenc, einem hübschen kleinen provenzalischen Dorf in Vaucluse, am Fuße des Massif d'Uchaux, wenige Kilometer von Orange entfernt.Hippolyte Serguier kaufte Anfang des letzten Jahrhunderts einige Parzellen in Châteauneuf dazu.Enkel und Winzer Jean-Pierre Serguier übernahm das Anwesen und seine Söhne Marcel und Yves vergrößerten den Besitz und gründeten den neuen Familiensitz in Clos Simian.

Nach Parker Bewertungen bis 95